Oberlichtöffner der Marke SOLID für Fenster aus einem Katalog von 1932

Die Kiekert AG wurde 1857 in Heiligenhaus als Schloss- und Beschlagfabrik von Arnold Kiekert – damals als Arnold Kiekert und Söhne (AKS) – gegründet. 1888 wurde die Produktion nach Heiligenhaus Mitte verlagert. Die Produktionsfläche umfasste zu dieser Zeit rund 50'000 m2.

2015 beschäftigt Kiekert 5'600 Mitarbeiter und ist Marktführer im Bereich Fahrzeugschlösser.

Die unten beschriebenen Oberlichtbeschläge stammen aus dem Spezialkatalog " SOLID-BESCHLÄGE für Reichsbauten" von 1932. Daraus auch nachfolgender Text:

Die beste und angenehmste Lüftung erzielt man, wenn die ganze Breite des Fensters als Kippoberlichtflügel ausgebildet wird, weil hierbei sich am wenigsten direkte Zugluft bemerkbar macht.

Typ Aksor No. 7466

No. 7467

Typ Teutaks No. 7468

Typ Zenturaks No. 7469

Typ Frischluft No. 7571 mit Viereckschere - S für scheitrechte Fenster - Rd für Rundbogenfenster - St für Stichbogenfenster

E-Mail für Fragen, Mitteilungen oder Anregungen.

Schweizer Fensterlexikon durchsuchen:

  

Navigation

Zurück zum Schweizer Fensterlexikon.